Aussage 2016

Jens H. WestermannVersuch eines Konzepts und einer Strategie “Get Real”.
Mit der Erkenntnis „Be Absurd„.

Was

Ein Künstler zu sein, ist mehr Glaube als Talent, eine Entscheidung.
Es gilt, die restliche Zeit zu definieren und zu gestalten.
Denken und Handeln dürfen dabei keinem Zweck oder Ziel unterliegen.
Es ist von alters her bekannt, das alles verborgen und verdeckt ist [1],
dagegen kann ich nichts tun. also nutze ich es.

Keine Religion, keine Moral, leider auch keine Wahrheit hilft.
Es gibt nur eine Vorgabe: Mitgefühl und Erkenntlichkeit.
Die sich ergebende Freiheit ist irrational bzw. absurd (siehe unten),
so haben meine Bilder zu sein.

Sie tendieren zwischen Inspektion (vor Freude) und Provokation (durch Frust).

Warum

Irrational
„unvernünftig“ bezeichnet Sachverhalte oder Ideen, die der menschlichen Vernunft widersprechen oder aber sich dieser entziehen.

Vernunft
bezeichnet die Fähigkeit aus den im Verstand durch Beobachtung und Erfahrung erfassten Sachverhalten universelle Zusammenhänge herzustellen, deren Bedeutung zu erkennen, Regeln und Prinzipien aufzustellen und danach zu handeln.

Verstand
ist das Vermögen, Begriffe zu bilden und diese zu Urteilen zu verbinden.

Begriff
ist der Bedeutungsinhalt einer Bezeichnung, ein Begriff stellt eine semantische Einheit dar.

Bezeichnung
ist die Repräsentation eines Begriffs mit sprachlichen oder anderen Mitteln.

Sprache
ist die Menge der Elemente von komplexen Systemen der Kommunikation (konkrete Zeichensysteme). Sprachen sind Systeme von Einheiten und Regeln, die den Mitgliedern von Sprachgemeinschaften als Mittel der Verständigung dienen.

System
wird eine Gesamtheit von Elementen bezeichnet, die so aufeinander bezogen oder miteinander verbunden sind und in einer Weise interagieren, dass sie als eine aufgaben-, sinn– oder zweckgebundene Einheit angesehen werden können.

Sinn
ist der Bedeutungsgehalt eines sprachlichen Ausdrucks. Im Sinne des Irrationalen: Absurdität „misstönend“ bezeichnet etwas Widersinniges oder Unsinniges. Absurdität entzieht sich rationaler Argumentation.

Rationalität
„Berechnung“ wird ein vernunftsgeleitetes und an Zwecken ausgerichtetes Denken und Handeln bezeichnet. Der Begriff beinhaltet die absichtliche Auswahl von und die Entscheidung für Gründe, die als vernünftig gelten, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. (Zielkonzepte und deren Absurdität interessieren an dieser Stelle nicht.)

Weiter geht’s wieder oben.

Jens H. Westermann, 2016.

Philosophisches Post Scriptum.: Wenn das verstanden ist, erkennt man, dass es kein Problem sein darf, sinn- und bedeutungslose Kunst zu schaffen, weil gerade das der Sinn ist. Der Rest des Universums ist sinnlos…

[1] Platon; Siebtes Buch Politeía.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Share:  Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail    Follow:  Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinyoutubeinstagram